Berufsfeuerwehr

Berufsfeuerwehr Heilbronn
Berufsfeuerwehr Heilbronn

Seit 1971 ist die Feuerwehr Heilbronn Berufsfeuerwehr. Ihren Sitz hat sie in der Beethovenstraße Ecke Charlottenstraße. 86 Einsatzbeamte stehen heute unter dem Kommando von Eberhard Jochim, unterstützt von etwa 300 Angehörigen der Freiwilligen Feuerwehren im Stadtgebiet Heilbronn.

Im Jahr 2015 war die Feuerwehr Heilbronn 1.766 Mal im Einsatz. Die Brandbekämpfung ist dabei nur eine von vielen Aufgaben. Mindestens ebenso wichtig sind technische Hilfeleistungen bei Notlagen von Menschen und Tieren. Darunter fallen etwa schwere Verkehrs- und Betriebsunfälle. Außerdem leistet die Feuerwehr Hilfe bei Einstürzen, Explosionen, Überschwemmungen, Sturmschäden, Gas-, Chemie- und Ölunfällen. Ein weiteres Aufgabengebiet ist der vorbeugende Brandschutz, zu dem etwa Brandverhütungsschauen, Stellungnahmen zu Um- und Neubauten, aber auch Brandwachen bei großen Veranstaltungen gehören. 

Hochprofessionelle Sondereinheiten innerhalb der Feuerwehr Heilbronn bilden eine Tauchgruppe, eine Höhenrettungsgruppe und eine Fernmeldegruppe.

Auf dem Gelände der Feuerwehr befinden sich die Fahrzeughallen sowie die zentrale Schlauchwerkstatt und die zentrale Atemschutzwerkstatt für die Stadt und den Landkreis Heilbronn, eine Kfz-Werkstatt, eine Schlosserei, eine Elektrowerkstatt zur Instandhaltung der Fahrzeuge und Ausrüstung. Atemschutzübungsanlage und Lehrsaal werden für die Aus- und ständige Fortbildung genutzt. Sozial- und Ruheräume dienen den Feuerwehrangehörigen als Rückzugsort während der Schichten.

Notrufe gehen in der im Jahr 2011 eingeweihten Integrierten Leitstelle ein. 

 
Seite drucken